Bangkok Tag 1

Dienstag

Die Ankunft in Bangkok verlief reibungslos. Nachdem wir unser Gepäck vom Band gefischt haben, suchten wir eine Wechselbude auf, um unser Geld, für das Taxi, zu wechseln. Es sind wirklich reichlich Taxen am Flughafen vorhanden und es ist wirklich gut organisiert. Jedes Taxi hat eine bestimmte Nummer, welche man sich an einem Automaten besorgt. Anschließend wird das Taxi mit der entsprechenden Nummer aufgesucht. An den grün-gelben Taxen steht immer „Taximeter“ dran, allerdings wollen die Fahrer es meist nicht einschalten. Bei meinem letzten Bangkok-Aufenthalt war es wirklich nervenaufreibend jemanden zu finden, dementsprechend haben wir den Festpreis des Fahrers angenommen um möglichst schnell beim Hotel anzukommen. Wir zahlten für ca. 60 Minuten fahrt einen Preis von 500 Baht, das sind umgerechnet um die 12,50 Euro, das wäre in Deutschland ein Traumpreis. 😀 Den restlichen Tag verbrachten wir mit der Orientierung und damit unser „Geldproblem“ zu lösen, denn wir haben nur meine Kreditkarte dabei und diese wurde leider noch am ersten Tag gesperrt. Nein, es liegt nicht an Thailand, ich habe diese das letzte mal in Deutschland bei einer online Buchung genutzt. Panik schieben muss erstmal sein, doch ne Lösung findet man auch immer. Zum Glück hat Mr. Kock seine Karte der Sparkasse dabei, welche glücklicherweise funktioniert. Meine Hausbank hat diesen Service leider nicht mit drin.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.